Technische Grundlagen der Laser-Nivelliergeräte von STABILA

Die folgenden Abschnitte enthalten eine Kurzübersicht über die Funktionsweise der Laser-Nivelliergeräte von STABILA und über die technischen Komponenten dieser Präzisionsgeräte. Laser-Nivelliergeräte haben das Baugewerbe und die vor- und nachgelagerten Gewerbezweige revolutioniert. STABILA entwickelt und fertigt ein umfangreiches Sortiment an robusten, hochpräzisen Laser-Nivelliergeräten, die selbst härtesten Baustelleneinsätzen gewachsen sind.

Denn die Techniker und Ingenieure bei STABILA arbeiten unermüdlich an neuen Lösungen für altbekannte Probleme, um den Zeit- und Arbeitsaufwand bei Routinemessungen zu verringern und den Arbeitsalltag angenehmer zu gestalten. Unser Ziel: Hindernisse durch neue Ansätze und Innovationsgeist zu überwinden, damit Sie Ihre Arbeit künftig noch einfacher, schneller und effizienter erledigen können.

 

Was unsere Laser-Nivelliergeräte so einzigartig macht

  1. Umfassendes technisches Know-how im Bereich Fertigung und Entwicklung
  2. Leistungsstarke Optik, die gestochen scharfe Laserlinien ermöglicht
  3. Qualitativ hochwertige, effiziente und zuverlässige Laserdioden mit langer Lebensdauer
  4. Reibungslos funktionierende elektronische Komponenten
  5. Im Endergebnis bestimmt die Summe der hochwertigen Komponenten die Qualität jedes einzelnen STABILA-Lasers.

Die drei Laserarten

Punktlaser: präzise und schnell anreißen und übertragen

Punktlaser: präzise und schnell anreißen und übertragen

Punktlaser eignen sich für den Innenbereich, wenn auf einen sichtbaren Punkt gearbeitet werden soll. Die kompakten Geräte sind am Mann tragbar und haben einen Arbeitsbereich von bis zu 30 m.

Linienlaser: präzise und schnell anreißen und übertragen

Linienlaser: präzise und schnell anreißen und übertragen

Linienlaser eignen sich für den Innenbereich, wenn auf einer sichtbaren Linie gearbeitet werden soll. Die kompakten Geräte sind am Mann tragbar und haben einen Arbeitsbereich von bis zu 30 m.

Rotationslaser: große Flächen präzise nivellieren

Rotationslaser: große Flächen präzise nivellieren

Rotationslaser messen mit einer sehr hohen Genauigkeit und sind deshalb – im Zusammenspiel mit einem Receiver – für den Einsatz auf große Distanzen bestens geeignet. Sie bieten eine hohe Funktionalität und sind flexibel einsetzbar, im Außen- und Innenbereich.

Die zwei Arten der Selbstnivellierung bei Laser-Nivelliergeräten von STABILA

Vollautomatische, motorgesteuerte Laser-Technologie

Selbstnivellierende Pendel Laser-Technologie
STABILA bietet zwei Arten von Laser-Nivelliergeräten an. Beim ersten Gerätetyp wird ein eingebautes Pendel zum Justieren verwendet. Ein großer Vorteil von Pendel-Lasern, wie sie unter unseren Punkt- und Linien-Lasern zu finden sind, ist die schnelle Einsatzbereitschaft und einfache Bedienung. Das Pendel schwingt frei hin und her und richtet sich mithilfe der Schwerkraft selbst aus.

  • LAPR 150
  • LAX 400
  • LAX 300
  • LAX 200
  • LAX 50
  • LA-5P
Selbstnivellierende Pendel Laser-Technologie

Vollautomatische, motorgesteuerte Laser-Technologie
Der zweite Gerätetyp verfügt über einen elektronischen Stellmotor zur automatischen Selbstnivellierung und zeichnet sich durch höchste Genauigkeit aus, was ihn besonders für Messungen über große Entfernungen unverzichtbar macht. Dank der Elektronik sind Gerätefunktionen wie Kippwarnung, Neigungseinstellung usw. programmierbar.

  • LAR 350
  • LAR 250
  • LAR 200
  • LA 180L

 

Sowohl motorgesteuerte als auch Pendel-Laser richten sich nach dem Einschalten selbständig aus: Das Gerät muss innerhalb der zulässigen Toleranz von 3° bis 5° manuell positioniert werden, dann erfolgt die präzise Selbstnivellierung. Der Laser bildet anschließend die horizontale und/oder vertikale Nivellierebene akkurat ab.

Welcher Laser eignet sich am besten für welche Arbeit?

Vor dem Kauf eines Laser-Nivelliergeräts gilt es zunächst die Frage nach dem geplanten Einsatzbereich zu beantworten. Möchten Sie es im Innen- oder im Außenbereich oder vielleicht sogar in beiden verwenden? Neben der Anwendung spielen nämlich auch der Arbeitsbereich und die Genauigkeit eine wichtige Rolle. Die Messgenauigkeit wird in Millimetern pro Meter gemessen. Zum Beispiel tritt beim Messen über eine Entfernung von 10 Metern mit einer Genauigkeit von 0,5 Millimetern pro Meter eine Abweichung von 5 Millimetern auf. Als Faustregel gilt: Je größer die Messentfernung ist, umso präziser muss das Laser-Nivelliergerät messen.

Lasergenauigkeit und ihr Arbeitsbereich
Lasergenauigkeit und ihr Arbeitsbereich

1) 0 bis 20 m – Sichtbare rote Laserlinie im Innenbereich. Höhen übertragen, Fluchten (Punktlaser, Linienlaser, Rotationslaser)
2) 0 bis 30 m – Sichtbare grüne Laserlinie im Innenbereich. Höhen übertragen, Fluchten (Punktlaser, Linienlaser, Rotationslaser)
3) 0 bis 300 m – Höhen übertragen, Neigung (Rotationslaser, Linienlaser mit gepulsten Linien). Arbeiten mit dem Receiver im Innen- und Außenbereich.

Im Kreisdiagramm befindet sich der Laser in der Mitte des Arbeitsbereichs. Die Entfernung zwischen dem Laser und einem beliebigen Punkt am äußeren Rand des Kreises ist der Radius. Die Größe des Arbeitsbereichs ergibt sich aus dem Durchmesser des Kreises.

Sichere Handhabung der Laser-Nivelliergeräte von STABILA

Lasersicherheit und Laserklassen

Laser-Nivelliergeräte sind unverzichtbare Hilfsmittel für zahlreiche Gewerke am Bau. Wie bei allen Werkzeugen müssen Sie sich vor dem Gebrauch über die richtige Handhabung und potenzielle Gefahrenquellen informieren. Blicken Sie niemals direkt in einen Laserstrahl! Es ist äußerst wichtig, Vorkehrungen zu treffen und über die erforderlichen Schutzmaßnahmen Bescheid zu wissen, um Unfälle zu vermeiden.

Weiterführende Informationen zu Schutzmaßnahmen können Sie hier herunterladen:

Sicherheitshinweise zu Laserklasse 2

Was sind Nanometer und wie beeinflussen sie die Sichtbarkeit des Lasers?

Nanometer sind eine Längeneinheit wie Meter oder Zentimeter, die zur Messung der Wellenlänge von sichtbarem Licht verwendet wird. Das menschliche Auge nimmt nur einen kleinen Teil des Wellenspektrums wahr, der in einem Wellenlängenbereich von etwa 400 bis 700 Nanometern (nm) liegt. Welche Farbe wir sehen, wird durch die Wellenlänge bestimmt. Der Strahl eines Laser-Nivelliergeräts ist in der Regel rot oder grün. Je geringer die Laser-Wellenlänge ist, umso besser ist die projizierte Laserlinie für das menschliche Auge erkennbar. Die kräftigste Farbe der Laser von STABILA ist Grün (532 nm), gefolgt von Rot (635 nm). Warum sind grüne Laser besser sichtbar als rote? Die Netzhaut ist mit lichtempfindlichen Zellen ausgestattet, die als „Stäbchen“ und „Zapfen“ bezeichnet werden und Grün sehr viel besser wahrnehmen können als Rot. Daher sind grüne Laserstrahlen vier Mal so gut sichtbar wie rote.

Schutz auf der Baustelle: STABILA Protector System

Schutz auf der Baustelle: STABILA Protector System

Extrem robust: Kein Problem, wenn ein Laser samt Stativ umgestoßen wird: Aufrichten, einschalten, weiter messen. Das zum Patent angemeldete STABILA Protector-System federt harte Stöße ab. Egal ob robuste Schutzbügel und Gummimanschetten oder Softgrip-Mantel.